Suche   
Neue Stadtbusse

Neue Stadtbusse


Neue Stadtbusse präsentieren sich mit neuester Technik und im neuen Design


Ab Montag, 5. Februar 2018 nehmen die sechs neuen Stadtbusse in Landsberg am Lech Fahrt auf. Am Freitag wurde das neue Busunternehmen das den städischen Linienverkehr übernimmt, die Waibel Bus GmbH, offiziell begrüßt. Im Anschluss wurden die Busse von der evangelischen Pfarrerin Jutta Krimm und dem katholischen Diakon Thomas Grünwald gesegnet.
Die neuen Stadtbusse fallen zunächst optisch ins Auge. Sie strahlen je nach Lichteinfall in unterschiedlichen Blautönen. Im Inneren zeigen digitale Bildschirme die nächsten Haltestellen an und unter der Motorhaube ist die neueste Technik verbaut. Drei der Busse fahren mit Diesel-Hybridtechnik, die anderen drei Busse sind Dieselfahrzeuge.


Oberbürgermeister Mathias Neuner begrüßte das neue Busunternehmen mit seinen Fahrern sehr herzlich. Er betonte, dass der Stadtbus seit 24 Jahren wichtiges Fortbewegungsmittel der Landsberger Bürgerinnen und Bürger ist und wünschte den neuen Betreibern auch in Zukunft allzeit gute und vor allem unfallfreie Fahrt. Landrat Thomas Eichinger war wichtig, dass der Stadtbus noch stärker angenommen wird, gerade in Hinblick auf das wachsende Verkehrsaufkommen in der Stadt
Die evangelische Pfarrerin Jutta Krimm und der katholischen Diakon Thomas Grünwald segneten die Busse und auch die Christopherus-Plaketten, die von Oberbürgermeister Neuner und Landrat Eichinger übergeben wurden.
Mit dabei waren auch zwei Busse der Linie 30 der Firma Schneider, die das Stadtbus-Netz vervollständigen.


Über den Stadtbus:
Die Stadt Landsberg am Lech verfügt über ein gut ausgebautes Stadtbus-Netz. Die Haltestellen sind im ganzen Stadtgebiet verteilt und gut erreichbar. Die wohl wichtigste Verbindung ist die Linie 30. Sie zieht sich quer durch Landsberg am Lech und fährt wochentags alle 30 Minuten und samstags alle 60 Minuten von der Adlerstraße bis Kaufering. Um die Fahrt im Stadtbus für alle Bürgerinnen und Bürger bequem und einfach zu gestalten, sind in den meisten Bussen spezielle Sitzplätze für Schwerbehinderte sowie Aufstellplätze für Fahrgäste mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen vorhanden. Tickets bekommt man übrigens ganz bequem im Bus.


Wer den Stadtbus mit seinen Vorzügen einfach mal testen möchte, kann dies auch im ganzen Jahr 2018 an den jeweils ersten Samstagen im Monat tun. Einfach einsteigen und mitfahren. Der Stadtbus fährt an diesen Samstagen kostenlos. Damit kein Termin übersehen wird, gibt es einen Flyer in der Form einer Streifenkarte auf dem alle Samstage stehen, an denen kein Ticket benötigt wird. Ganz nach dem Motto „Legal Schwarzfahren“. Der Flyer liegt in allen öffentlichen Einrichtungen und in den Bussen aus.


Um einen schnellen Überblick zu erhalten, wann welcher Bus wohin fährt, gibt es zudem einen Busfahrplan im praktischen Taschenformat. Die jeweils passende Linie lässt sich schnell ablesen und die Abfahrtszeiten sind übersichtlich zur Minute angegeben. So lassen sich die Zeiten leicht finden und gut merken.


Auf einen Aspekt, der nicht ganz neu, aber nicht allen bekannt ist, weist die Aktion des „1+ Tickets“ hin. Mit nur einem Ticket kann man im ganzen Stadtbusgebiet in eine Richtung fahren, egal mit welchem Busunternehmen.


Die Stadt Landsberg am Lech freut sich über Bürgerinnen und Bürger, die das Auto öfter mal stehen lassen und das Angebot des Stadtbusses nutzen.


Ein weiteres wichtiges Angebot ist das Anruf-Sammeltaxi (AST), ein besonderer Service zu Zeiten in denen kein Bus fährt. Einfach unter der 0800 - 1922244 anrufen und sich mit dem Anruf-Sammeltaxi von Haltestelle zu Haltestelle fahren lassen, bequem und unkompliziert!

Weitere Informationen: www.stadtbus-landsberg.de



<< Zurück



Öffentlichkeitsarbeit
Simone Sedlmair
Zi.-Nr.: 2.05
Katharinenstr. 1
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/128-283
Telefax: 08191/128-59197
s_sedlmair@landsberg.de

 

   
VOILA_REP_ID=C1257154:0025DF39